Rudolf-Breitscheid-Straße

Cottbus, Deutschland

Wer in den letzten Tagen auf Facebook unterwegs war, hat vielleicht ein Basketball-Emoticon zugesendet bekommen. Dabei handelt es sich nicht um ein Versehen oder um einen neuen Virus, sondern um eine Herausforderung zum Zocken!

GAMES IM FACEBOOK-MESSENGER

Tippt man den Basketball nämlich an, entpuppt sich eines der neuesten Easter Eggs auf Facebook: Ihr könnt dann in einer Runde Freiwürfe gegen Euren Chatpartner antreten. Ziel ist es jeweils, die Punktzahl des anderen zu überbieten. Was zunächst einfach klingt, kann schnell süchtig machen.

Denn umso mehr Treffer man landet, desto schwieriger wird das Spiel. So fängt die Position des Abwurfes ab 10 Treffern an, sich zu bewegen. Hat man die 20-Punkte-Marke geknackt, legt das Spiel gehörig an Speed zu. Sobald man daneben wirft, wird der Highscore an den Freund übermittelt und er ist an der Reihe. Nun liegt es an ihm, die von Euch gestellte Herausforderung zu meistern. Und wenn Euer nächster potenzieller Gegner noch nichts von dem Spiel gehört hat, sendet ihm einfach ein Basketball-Emoticon zu und lasst die Spiele beginnen.

Nun ist diese kleine Spielerei längst nicht die erste, auf die die Programmierer von Facebook gekommen sind. Schon seit längerer Zeit kann man seine Freunde im PC-Chat zu einer Partie Schach herausfordern. Der Ablauf ist ähnlich: Man vollzieht seinen Zug und dann ist der Partner der Konversation an der Reihe – und zwischendurch kann man natürlich auch noch chatten.

Bald auch Candy Crash Saga oder Super Mario im Chat spielen?

Das Basketball-Spiel im Messenger ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Facebook und verschiedenen Spieleentwicklern. Ihren Ursprung fanden die Gespräche vor rund einem Jahr mit der Integrierung von Foto-Apps, Gifs und Stickern in den Messenger. Ziel dabei war es, die Benutzer stärker an den Messenger zu binden und dafür zu sorgen, dass mehr Zeit darin verbracht wird. Da der App Store für den Messenger aber nicht allzu viel gebracht haben scheint, sind Spiele nun der nächste Schritt.

Ob das nun bedeutet, dass auch komplexere Games wie Candy Crush Saga oder Super Mario Einzug in den Messenger erhalten, ist noch nicht klar. Denkbar ist, dass erstmal noch ein paar weniger aufwendige Spiele folgen. Aus technischer Sicht scheint allerdings nicht viel gegen unsere Lieblingsgames im Messenger zu sprechen.

 

Telefon: Auf Anfrage

booking@jeylectronik.com